Therapien - Passiflora Naturheilpraxis GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dank fundierten Ausbildungen in verschiedensten Bereichen und zahlreicher Weiterbildungen, können wir Ihnen folgende Therapieformen in beiden Standorten anbieten:

PSYCH-K®
Pflanzenheilkunde
Klassische Massage
Fussreflexzonenmassage
Klangschalenmassage
Kräuterstempelmassage
Schröpfen
Triggerpunkt-Therapie
Kopfschmerz-Migräne Massage
Wirbelsäulenausgleich (Dorn-Therapie)
Energetische Behandlungen
Kinesio-Taping
Schüssler Salze
Bachblüten
Baunscheidtieren
Ägyptos Vitalwickel
Reconnective Healing
Quantum Entrainment
Matrix Energetics

Nachfolgend finden Sie zu den jeweiligen Therapieformen eine kurze Erläuterung.

_____________________________________________________________________________________________________________________


PSYCH-K®

Wie erreiche ich eine Verhaltensänderung? Durch eine gezielte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein!
Mit PSYCH-K
® lassen sich einschränkende und negative Glaubenssätze, in befähigende und fördernde Überzeugungen transformieren. Dadurch entstehen dauerhafte Wahrnehmungs- und Verhaltensänderungen, die zu einer neuen, inneren Freiheit führen und somit zu mehr Lebensfreude und Energie.

PSYCH-K® ist der Name für eine Methode mit hohem Wirkungsgrad, mit der Sie in kürzester Zeit einschränkende Glaubensmuster im eigenen Leben, sei es im Privatleben oder im Beruf, zielgerichtet und nachhaltig verändern können. Dabei verwenden wir den kinesiologischen Muskeltest als Biofeedbacksystem des Körpers. Somit überprüfen wir jederzeit, ob die neuen Überzeugungen auch wirklich im Menschen etabliert sind oder ob es noch zusätzliche Übungen benötigt.

nach oben

Pflanzenheilkunde

Der Begriff „Phytotherapie“ wurde vom französischen Arzt Henri Leclerc (1870- 1955) eingeführt, damit wurde die „Kräuter-Medizin“ abgelöst.

Phytotherapie bringt Heilpflanzen in vielfältigen Formen zur Anwendung,  zum Beispiel als Kräutertee, Pflanzentinktur, Extrakt oder Salbe, inhalativ als ätherisches Öl, als Bad oder Wickel.

Phytotherapie orientiert sich an Wirkstoffen und unterscheidet sich damit von komplementärmedizinischen Heilverfahren wie Homöopathie, Bachblüten, Anthroposophischer Medizin,  Schüsslersalzen,  Spagyrik, TCM, die ihrerseits auf eigenen Weltbildern und Theoriesystemen basieren.

Die Anwendung isolierter Pflanzeninhaltsstoffe (z. B. Atropin, Morphin, Digoxin, Codein) wird gegenwärtig nicht zur Phytotherapie gezählt. Phytotherapie bringt im Gegensatz zur Anwendung von isolierten Stoffen immer komplexe Wirkstoff-Gemische zur Anwendung. Bildlich ausgedrückt könnte man von einem „Wirkstoff-Orchester“ sprechen, während isolierte Einzelstoffe als Solisten auftreten.

Die Patientinnen und Patienten schätzen an der Phytotherapie nebst der Wirksamkeit die gute Verträglichkeit und den Bezug zur Natur.

nach oben

Klassische Massage
Die klassische Massage wird bei Störungen und Schmerzen im Bewegungsapparat angewendet (Haut, Muskulatur, Sehnen, Knochen, Gelenken) bzw. zur Vorbeugung von Schmerzen und Unwohlsein eingesetzt. Massiert werden die Haut, das Binde- und Fettgewebe sowie die Muskulatur. Alle Massagehandgriffe treffen - mit unterschiedlicher Stärke - Haut, Bindegewebe und Muskulatur sowie die im Bindegewebe verlaufenden Blut- und Lymphgefässe und Nerven. Die Wirkung der Massage beruht einerseits auf einer Förderung der Durchblutung und des Stoffwechsels am Ort der Massage und andererseits auf der Reizung vieler Nerven in Haut und Muskulatur.

Rücken-/Nackenmassage
Viele Menschen leiden an verspannter Rücken-/Nackenmuskulatur. Dies hat grossen Einfluss auf unsere Stimmung. Wir sind gestresst und gereizt, weil uns immer ein gewisser Druck und Unwohlsein im Nackenbereich sitzt. Durch eine einfühlsame Massage und Wärme lösen wir Ihre Rücken-/Nackenverspannungen und helfen Ihnen, Ihr Wohlbefinden zu stärken.
Dauer der Behandlung: 60 Min.

Ganzkörper-Massagen
Auch in den Beinen, Armen oder sogar am Kopf oder im Gesicht können uns verspannte Muskeln das Leben schwer machen. Mit einer kurzen Befundaufnahme können wir eine gezielte Massage anwenden oder sie gönnen sich einfach eine Komplett-Entspannung mit einer Ganzkörpermassage.

Dauer der Behandlung: 60-90 Min.

Gesichts-/Kopfmassage
Für die kleine Auszeit aus dem täglichen Alltagsstress, lohnt sich eine Gesichts-/Kopfmassage. Gönnen sie Ihren Augen die kurze Ruhezeit. Spühren Sie wie wohltuend eine Lockerung der gesamten Gesichtsmuskulatur sein kann. Mehrere Muskeln am Kopf können Verursacher von Kopfschmerzen sein, umso wichtiger auch für diese Muskeln, mal wieder eine Entspannung einzuplanen.
Dauer der Behandlung: 30 Min.

nach oben


Fussreflexzonenmassage
Reflexzonentherapie
ist eine komplementär-therapeutische Methode, welche die Selbstheilungskräfte des Menschen und seine Grundregulationssysteme stärkt und ausgleicht. Grundlage der Reflexzonentherapie ist die Vorstellung, dass sich der Körper in seiner Gesamtheit jeweils in einzelnen Körperteilen spiegelt.

Reflexzonen finden sich an Füssen, Händen, Kopf, Ohren und am ganzen Körper. Die Behandlung der Reflexzonen am Fuss erfreut sich besonderer Beliebtheit, denn ihr wird eine ganzheitliche Wirkung nachgesagt.

Belastungen im Leben eines Menschen führen zu Blockaden des Energieflusses und zu Auffälligkeiten im Gewebe. Durch die Behandlung der Reflexzonen können diese wieder normalisiert werden.

Behandlung:
In einem ersten Gespräch verschaffen wir uns ein möglichst umfassendes Bild des Klienten. Danach werden gemeinsam mit dem Klienten die Ziele und Behandlungsschwerpunkte festgelegt. Jede Behandlung beabsichtigt bewusst, das Erfassen des ganzen Menschen. Eine Behandlung dauert 60 Minuten. Während der Behandlung werden verschiedene Zonen oder Zonenfolgen bearbeitet. Die einzelnen Zonen können je nach Situation oder Ziel unterschiedlich behandelt werden.
Das achtsame Wahrnehmen der auftretenden Reaktionen während und nach der Behandlung fördert das Körperbewusstsein des Klienten und liefert dem Therapeuten wichtige Informationen für die weitere Gestaltung der Therapie.
Nach 2 – 6 Sitzungen sollten sich beim Klienten günstige Veränderungen zeigen. Je nach Behandlungsgrund beträgt die Anzahl der Behandlungen zwischen 9 und 18 Sitzungen. Bei chronischen und langjährigen Leiden oder zur Unterstützung des Wohlbefindens kann sich die Therapie über eine längere Zeit hinziehen.

Mögliche Reaktionen:
Als Reaktion auf die Behandlung können Symptome wie Müdigkeit, starke Schweissbildung, unruhiger Schlaf, Blähungen, Durchfall, Harndrang oder eine Erst-Verschlimmerung der ursprünglichen Beschwerden auftreten. Es können sich aber auch eine grosse Entspannung, Ausgeglichenheit, Kraft und Energie einstellen. Grundsätzlich besteht bei jeder Behandlung die Möglichkeit von unangenehmen Nebenwirkungen. Es ist unsere Aufgabe, eventuelle Kontraindikationen zu beachten und Sie als unsere Klienten über mögliche Risiken der Behandlung aufzuklären.

Indikationen
- Allergien
- Chronische oder akute Entzündungen
- Hormonelle Störungen
- Kopfschmerzen verschiedener Art und Genese
- Lymphbelastungen
- Menstruationsbeschwerden
- Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall
- Schmerzzustände (akut oder chronisch)
- Schlafstörungen
- Unterstützung in belastenden Lebenssituationen und bei Entwicklungsprozessen
- Verspannungen
- Verdauungsbeschwerden
- Wohlbefinden

Wenden Sie sich bitte bei Fragen oder Unklarheiten bezüglich der Indikationen oder Anwendungsbereiche direkt an unsere Therapeuten.


nach oben


Klangschalenmassage

In einer Klangmassage übertragen wir mit Hilfe von Klangschalen heilsame, harmonisierende Klänge direkt oder indirekt auf den Körper. Sie gelangen so in einen Zustand von innerer Ruhe, tiefer Entspannung und Zentrierung. Blockaden lösen sich auf, die Lebensenergie vermehrt sich und fliesst wieder ungehindert durch Ihren Körper. Durch die tiefe Entspannung aktivieren wir so auch Ihre körpereigenen Selbstheilungskräfte und alle überflüssigen Stressfaktoren bauen sich nach und nach ab.

nach oben


Kräuterstempelmassage

Die Technik der Massage mit heißen Kräuterstempeln hat ihre Ursprünge im ostasiatischen Raum, vorallem in Indien. In der jahrhundert alten Tradition des Ayurveda wird die Kräutermischung in den Stempeln auf den jeweiligen Klienten abgestimmt. Die Kräuterstempel werden in den unterschiedlichsten Formen und Mischungen in Verbindung mit den verschiedensten Massagetechniken angeboten.

Das ergiebige Massageöl mit seinen pflegenden Inhaltsstoffen, bereitet die Haut auf die Massage mit den heißen Kräuterstempeln vor. Die Wärme öffnet die Poren, damit die Wirkstoffe der Kräuter und des Öls eindringen können. Die Wärme sorgt für eine wunderbare Entspannung, selbst in der tiefer liegenden Muskulatur. Die Massage erfolgt in einem Wechsel aus kräftigen und sanften Bewegungen, Kreisen und Ausstreichungen entlang der Muskelstränge, der Meridiane und der Lymphbahnen. Die Entschlackung wird gefördert, die Mikrozirkulation in den Zellen und der Energiefluss werden angeregt. Das Gewebe wird gestrafft, die Haut sanft gepeelt und streichelzart gepflegt. Der sinnliche Duft der Kräuter und Öle macht die Entspannung perfekt und sorgt in Verbindung mit der wärmenden Massage für neue Kraft und Energie..

NEU: Wir haben verschieden Kräuterstempel zusammengestellt. Suche dir deinen persönlichen Wohlfühl-Stempel aus. Die Übersicht aller Stempel findest du hier.

nach oben


Schröpfen

Beim Schröpfen wird in sogenannten Schröpfgläsern oder Schröpfköpfen ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt. Der Unterdruck wird üblicherweise dadurch erreicht, dass die Luft im Schröpfkopf erhitzt und dieser sofort auf die Haut des Patienten gesetzt wird. Das Erhitzen erfolgt durch einen in Alkohol getauchten Wattebausch, ein Stück Baumwollstoff oder eine Flocke Watte, die jeweils angezündet werden (wird vorwiegend beim lokalen oder blutigen Schröpfen angewandt).
Alternativ kann der Unterdruck durch eine Absaugvorrichtung im Schröpfglas erzeugt werden (wird vorwiegend bei der Schröpfmassage so angewandt)

Die Lage der Schröpfstellen orientiert sich am Tastbefund, d. h. es wird im Bereich von Myogelosen (muskuläre Verhärtungen) geschröpft. Je nach Lage der Schröpfstellen soll über den kutiviszeralen Reflex ein inneres Organ beeinflusst werden. Die Zuordnung der Organe zu den Hautstellen ist durch die Head'sche-Zonen bekannt und lässt dadurch Rückschlüsse auf belastete innere Organe zu.

Schröpfmassage

Bei der Schröpfkopfmassage wird das Schröpfglas auf unversehrte Hautstellen gesetzt, die zuvor eingeölt wurden. Der Schröpfkopf wird dann über eine bestimmte Stelle verschoben, was eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als eine klassische Massage hat. Somit erzielt man eine verstärkte Wirkung der Massage und verspannte Muskelpartien können besser gelöst werden.

nach oben

Triggerpunkt-Therapie

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Beseitigung sogenannter „myofaszialer Triggerpunkte“. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können. Rund 80 bis 90 % der Schmerzsyndrome sollen auf derartige Muskulaturverhärtungen zurückzuführen sein.

So ist bspw. ein myofaszialer Triggerpunkt im Schulterheber-Muskel (M. trapezius), der Schmerzen im Hinterkopf/Schläfenbereich auslösen (triggert) kann, auch in den meisten Fällen der Auslöser für jene Schmerzbilder. Die therapeutischen Möglichkeiten richten sich hauptsächlich auf die gezielte Reduktion/Deaktivierung der permanent kontrahierten Muskelfasern sowie die anschließende nachhaltige Prophylaxe dieser dauerhaft verkürzter oder fehlbeanspruchter (ungünstige Arbeitshaltung, mangelhaften Trainingszustand, etc.) Muskeln. Der therapeutische Effekt ist sofort spürbar. Innerhalb der Behandlung werden die Schmerzbilder des Patienten reproduziert, dies lässt somit einen Beweis der Zugehörigkeiten zwischen Schmerzbild und Muskel zu.

nach oben

Kopfschmerz-Migräne Massage

Diese manuelle Therapie beruht auf den Grundlagen der Akupunkturlehre und wirkt über die Reizung von Akupunkturpunkten und die Energieverteilung über die Meridiane im Nacken-, Kopf- und Brustbereich. Kopfschmerz- und Migränepatienten geniessen diese Entspannungsmassage und können meist sofort eine Linderung verspüren.

nach oben

Wirbelsäulen-Ausgleich mit Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie, auch „Dorn-Methode“ genannt, ist eine von dem Allgäuer Landwirt und Sägewerks-Betreiber Dieter Dorn (* 13. August 1938; † 19. Januar 2011) aus Lautrach bei Memmingen etwa 1975 entwickelte und in Büchern und Kursen vermittelte komplementärmedizinische manuelle Methode, die etwas an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung jedoch von dieser grundsätzlich verschieden ist und auch Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin einbezieht. Laut Dorn führe das moderne Leben zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Dies sei Ursache der meisten Rückenprobleme, aber auch zahlreicher anderer Beschwerden. Insbesondere habe fast jeder einen „Beckenschiefstand“, der ursächlich „auf eine Fehlstellung in einem oder mehreren Beingelenken zurückzuführen“ sei und sich auf der betroffenen Seite in einem (scheinbar) längeren Bein manifestiere.

Die Dorn-Therapie soll behandlungsbedürftige funktionelle Beinlängendifferenzen korrigieren und Wirbel, die sich nicht in ihrer normalen Position befänden, durch leichten Druck des Therapeuten und gleichzeitiger Bewegungen des Patienten in die richtige Position zurück bringen. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebsbereiche versorge, würden gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Bereiche erzielt. So liege etwa im Bereich des dritten Brustwirbels das „Tor des Windes“ (bei den Chinesen „Fengmen“ genannt), die Versorgung der Atmungsorgane. Somit könne eine Wirbelkorrektur in diesem Bereich die Normalisierung einer gestörten Atemfunktion bewirken oder könnten Probleme im Atmungsbereich auf eine Fehlstellung des dritten Brustwirbels zurückzuführen sein.

nach oben

Energetische Behandlungen

Von der energetisch harmonisierenden Massage bis zur Ablösung von energetischen Unstimmigkeiten von Fremdenergien, bieten wir auch in diesem Bereich unterschiedliche Methoden an. Dank vielseitigen Ausbildungen und langjähriger Erfahrung, können wir auf die verschiedenen Beschwerden, Ängste und Belastungen eingehen und auflösen.

Unsere energetische Behandlungen umfassen unter anderem:
- Die Lehren von Attilio Ferrara - Es ist der Weg des Herzens, der bedingungslosen Liebe. Er führt in die eigene Kraft.
- Heilgebete und Ablösungen nach Anton Styger
- Quantenheilung

nach oben

Kinesio-Tape

Kinesiologisches Tape wird häufig noch als eine revolutionäre Therapiemethode bezeichnet. Dabei wird kinesiologisches Tapen seit mehr als 35 Jahren mit grossem Erfolg weltweit bei allen Schmerzproblematiken eingesetzt – wie z.B. bei Nackenproblemen und Rückenschmerzen.
Die kinesiologische Tape Methode wurde vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase bereits in den 70er Jahren entwickelt.
Sein Hauptziel war es, körpereigene Heilungsprozesse durch ein spezielles Material bzw. durch die entsprechende Anlagetechnik zu unterstützen.
Das kinesiologische Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch positive sensorische Informationen an unseren Körper. Die Anlagetechniken wurden nach kinesiologischen Testungen entwickelt und waren damit auch verantwortlich für den Namen des Materials und der Therapie.

nach oben

Schüssler-Salze

Mineralsalze sind für unseren Körper lebenswichtig. In unterschiedlichen Geweben und Organen erfüllen sie dabei wichtige Aufgaben. Sie werden beispielsweise für die Steuerung biochemischer Vorgänge benötigt, sind unentbehrlich für den Aufbau von Zellstrukturen und Vermittlung von Informationsvorgängen von Zelle zu Zelle. Fehlen unserem Körper Mineralstoffe, so kommt es in der Folge zu Störungen der Zellfunktionen. Diese Störungen gilt es dort zu regulieren, wo sie auftreten und zwar in den Zellen. Durch die Zufuhr von Mineralsalzen in kleinsten Mengen und feiner Verteilung wird das Gleichgewicht in der Zelle wieder hergestellt und die Funktionsstörung normalisiert.

nach oben

Bachblüten

Bachblüten sind Extrakte aus Blüten, die auf störende Emotionen und Gefühle wie z.B. Angst, Niedergeschlagenheit, Mangel an Selbstvertrauen, Stress, Grübelei usw. positiv einwirken.

Der Name  stammt von Dr. Edward Bach (1886-1936), der diese Heilweise am Anfang des vorigen Jahrhunderts entdeckt hat. Seit mehr als 70 Jahren gelten Bachblüten als geeignetes Mittel bei emotionalen Problemen aller Art, sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Ob Schlafprobleme, mangelndes Selbstvertrauen, Prüfungsangst, Hyperaktivität, Kummer, Schuldgefühle oder  Konzentrationsstörungen -  Bachblüten führen bei vielen Problemen und Beschwerden zu sehr guten Behandlungsergebnissen.

Bachblüten verfügen über die Eigenschaft, negative Emotionen in ihren positiven Gegenpol zu verwandeln. So wird jemand mit einem Minderwertigkeitgsgefühl infolge der Einnahme von bestimmten Blüten wieder stärker an sich glauben, und mit mehr Selbstvertrauen durch das Leben gehen. Dabei werden negative Emotionen nicht unterdrückt, sondern in ihren positiven Gegenpol umgewandelt, wie zum Beispiel Versagensangst in Selbstsicherheit oder Ungeduld in Ruhe und Ausgeglichenheit.

nach oben

Baunscheidtieren

Die Baunscheidttherapie gehört zu den ausleitenden Verfahren und ist eine Hautreiztherapie, bei der durch Sticheln und anschliessendem Einreiben mit einem speziellen Öl, ein künstlicher Hautausschlag erzeugt wird. Bei dieser Therapieform wird durch die Reizung der Haut sowohl die Lokale Durchblutung gefördert als auch die Durchblutung der inneren Organe angeregt, die mit dem behandelten Hautsegment reflektorisch verbunden sind. Dadurch wird eine allgemeine Tonisierung (Kräftigung) erreicht. Ausserdem wird der Lymphfluss sowohl nach innen als auch nach aussen gefördert, wodurch Krankheits- und Giftstoffe sowie Schmerzmediatoren abgeleitet werden. Die künstlich gesetzte Entzündung wirkt zudem immunstimulierend.

nach oben

Ägyptos Vitalwickel

Antikes Schönheitsritual trifft auf moderne Wellness-Methode
Ägyptos-Behandlungsmethode hat ihren Ursprung im Alten Ägypten. Und greift auf wirksame Verfahren aus der Naturheilkunde zurück. Bereits im Pharaonenreich waren Schlammpackungen und Salz aus dem Toten Meer beliebte Mittel zur Körper- und Schönheitspflege. Wickel waren seit dem 19. Jahrhundert fester Bestandteil der Kneipp-Therapie und wurden eingesetzt, um den Körper zu reinigen und ins Gleichgewicht zu bringen. Diese unterschiedlichen Behandlungsansätze mit wertvollen Inhaltsstoffen aus der Natur dienten schließlich als Grundlage für die Entstehung des Ägyptos-Vitalwickels: Eine Wellness-Behandlung, die nicht nur wohltuend und regenerierend ist, sondern den Körper beim Entspannen in Form bringt.

Den Körper mit der sanften Kraft der Natur umwickeln
Bei der Ägyptos-Wellnessbehandlung wird der ganze Körper mit einer besonderen Technik - und besonderen Inhaltsstoffen aus der Natur - umwickelt.Mehrere Baumwollbandagen werden in eine warme Lösung aus feiner Ägyptos-Vitalerde, einem Totem Meer Salz und natürlichen Mineralien getränkt. Anschließend werden die Bandagen mit einer besonderen Wickel-Technik am Körper angelegt. Die Baumwollbandagen sind angenehm warm, elastisch und werden so locker gewickelt, dass man während der Behandlung wunderbar entspannen kann. Durch die besondere Wickeltechnik wird das Gewebe besonders an den Problemzonen gefestigt, darüber hinaus werden die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt.

Straffe Ergebnisse, die sich fühlen und sehen können
Bereits nach der ersten Anwendung wird durch die Hautstraffung der Umfang an den Problemzonen reduziert. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir eine Kur von 3-5 Behandlungen.

Wie der Vitalwickel wirkt:
- Glättung von Cellulite und Fettpolstern
- Entschlackung und Mineralisierung der Haut
- Sichtbare Straffung und Vitalisierung der Haut
- Verkleinerung von Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen, Narben und Wundmalen
- Verfeinerung der Körpersilhouette
- Pflege bei trockener Haut, Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen
- Steigerung des Wohlbefindens

nach oben



Reconnective Healing

Reconnective Healing™ gilt als effizienteste und schnellste Art, um Menschen ganzheitlich und nachhaltig in Balance zu bringen. Entwickelt hat diese Behandlungsmethode, deren Wirkung inzwischen wissenschaftlich nachgewiesen wurde, der amerikanischen Chiropraktiker Dr. Eric Pearl. Er begründete damit eine neue Dimension im Bereich der komplementären Medizin.

Wer ist Dr. Eric Pearl?
Der 1955 in Pennsauken (New Jersey) geborene Eric Pearl studierte in Miami und Jerusalem, ehe er 1983 am Cleveland Chiropractic College in Los Angeles doktorierte. Als Doktor der Chiropraktik führte er anschliessend zwölf Jahre lang eine erfolgreiche Praxis. Die Reconnective-Healing-Methode entwickelte er bei der Behandlung seiner Patienten. Diese berichteten eines Tages, dass sie seine Hände auf ihren Körpern spürten, obwohl er sie gar nicht berührte.
Bald darauf folgten Berichte über wunderbare Heilungen unterschiedlichster, teilweise schwerster Erkrankungen. „Prophet oder Profiteur“, fragte die New York Times im Jahr 2001 ihre Leser. Die Antwort gaben unabhängige Wissenschaftler, die bestätigen, dass Pearls Heilmethode zu verblüffenden Veränderungen und Leistungssteigerungen führen kann.

Zunächst dachte Pearl, über eine spezielle Gabe zu verfügen. Doch dem ist nicht so! Pearl gelang es, seine Behandlungstechnik anderen Personen zu vermitteln. Mittlerweile bereist er die ganze Welt und bildet Menschen in seiner Heilmethode aus, die er Reconnective Healing™ („Heilung durch Rückverbindung“) nennt. Unter „Reconnective“ ist die Wiederanbindung an das Universum gemeint, das diese Art der Heilung geschehen lässt.
Laut Pearl handelt es sich um eine vollkommen neue Heilungsebene: „Weder handelt es sich um eine spezielle Technik noch um energetisches Heilen wie Reiki oder Qi Gong.“ Nebst der Energie spielt beim Reconnective Healing™ das Licht eine wichtige Rolle. Das Licht ist ein energetischer Informationsträger, der mit dem Patienten kommuniziert. Es fliesst automatisch an jene Stellen im Körper, wo es gebraucht wird.

Daher hat diese Heilungsmethode ihre ganz eigene Intelligenz. Pearl: „Die Behandlung läuft nicht symptombezogen. Ich möchte daher so wenig wie möglich vom Patienten wissen. Das ist der Unterschied zur Schulmedizin, wo wir alle Details zur Diagnose brauchen.“

nach oben



Quantum Entrainment

Quantum Entrainment™ (kurz QE, deutsch: Quantenheilung) ist eine schnelle und wirkungsvolle Methode, die Schmerz lindert und Heilung fördert. Sie funktioniert mit einer sanften Berührung, die das autonome Nervensystem aktiviert, um augenblicklich eine Atmosphäre zu kreieren, in der tiefgreifende Heilung stattfinden kann. Entwickelt hat diese wissenschaftlich belegte Methode der amerikanische Chiropraktiker Dr. Frank Kinslow.

Wann hilft Quantum Entrainment?
Ob Sie ein gebrochenes Bein oder ein gebrochenes Herz haben – um zu genesen, benötigen Sie Erholung und Ruhe. Egal ob Sie physischer, emotionaler, mentaler oder spiritueller Heilung bedürfen – Sie brauchen tiefe Ruhe. Je tiefer die Ruhe, umso tiefer ist die Heilung. Diese Weisheit bringt das Sprichwort „In der Ruhe liegt die Kraft“ auf den Punkt.
Hier knüpft QE an. Es handelt sich um eine Methode, die Körper und Geist rasch in eine tiefe Ruhe versetzt, die Ihre Selbstheilungskräfte aktiviert und Blockaden, die der Heilung im Weg stehen, aufhebt.
Die mittig platzierte Sonne strahlt effektvoll durch einen großen Baum.

Wie erfolgt die Heilung?
QE heilt immer – aber nicht immer so, wie wir es uns vorstellen! Denn durch die Verbindung mit dem reinen Gewahrsein wird das ausgelöst, was geschehen soll, d.h., was in diesem Moment am besten ist für Sie. Im besten Fall hängt das mit dem aktuell spürbaren Problem zusammenhängen – es muss aber nicht so sein. Daher lohnt es sich, in den Tagen nach einer QE-Sitzung zu beobachten, was für Veränderungen sich im Leben einstellen. Diese können sowohl auf der körperlichen als auch auf der mentalen Ebene eintreten.
Auf der physischen Ebene gibt es durch QE immer wieder Heilungen oder Verbesserungen von verschiedensten Beschwerden. Besonders erfolgreich ist QE auf der emotionalen Ebene. Die Auswirkungen von lebenslangen Traumata und emotionalen Verstimmungen können in wenigen Minuten geheilt werden: Aggressive Menschen beruhigen sich; verwirrte und frustrierte Menschen “sehen das Licht”.

Was bewirkt eine QE-Sitzung?
Bei einer QE-Sitzung verspürt der Klient eine tiefe Entspannung im Körper. Diese innere Ruhe kann dazu führen, dass der Körper zu schwanken beginnt oder sich biegt. An diesem Punkt können lange Perioden frei von Gedanken erfahren werden. Das ist auch der Zeitpunkt, in dem sich Glückseligkeit oder Freude manifestieren und es so aussieht, als ob alles gut wäre, so wie es ist – und das ist auch tatsächlich der Fall! Nach einer QE-Sitzung nehmen Patienten Probleme oft komplett anders war als zuvor.

Wie funktioniert eine QE-Behandlung?
Nachdem Sie kurz Ihren Schmerz bzw. das Problem, das Sie beschäftigt (Ängste, Finanzen, Beziehung etc.) beschrieben haben, erfolgt, wenn möglich, ein entsprechender Vortest. Dann legen wir die Absicht der Sitzung fest, und die eigentliche QE-Behandlung beginnt. Dabei können Sie je nach Bedarf stehen, sitzen oder liegen. Um die ersten Ergebnisse einschätzen zu können, wird anschließend ein Nachtest durchgeführt. Sie müssen während der Sitzung nichts tun… es ist sogar wünschenswert, nichts zu tun und an nichts zu denken!


nach oben



Matrix Energetics

Die Matrix-Methode wurzelt in der alten hawaiianischen Religion Huna und vereint modernste Neurowissenschaft und Quantenphysik. Dabei wird das vegetative Nervensystem in einen Zustand versetzt, in dem tief greifende Veränderungsprozesse stattfinden können. Körperliche und seelische Beschwerden lassen sich so auflösen.

Wie funktioniert die Methode?
Matrix Energetics ist eine praktische Anwendung der Quantenphysik, der zufolge jede Realität als Energie und Schwingung beschrieben werden kann, denn alles ist Licht und Information. Entwickelt wurde diese Methode vom US-amerikanischen Chiropraktiker und Naturheilpraktiker Dr. Richard Bartlett, der durch sein 2007 erschienenes Buch „Matrix Energetics: Die Kunst der Transformation – Radikale Veränderungen mit der Zwei-Punkt-Methode“ bekannt wurde.

Wie es der Buchtitel vorwegnimmt, werden bei dieser Methode zwei Punkte am Körper respektive Energiefeld des Menschen verbunden. Dadurch werden die energetischen Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert, womit sich seelische und körperliche Beschwerden und Blockaden lösen lassen – ohne jegliche Nebenwirkungen.

Durch eine sanfte Berührung wird das vegetative Nervensystem in einen Zustand versetzt, in dem tief greifende Veränderungsprozesse stattfinden können. Die hawaiianischen Heiler nannten dies ‚‘die magische Berührung’. Richard Bartlett hat diesen Ansatz neu entdeckt und weiter entwickelt.

Bei welchen Problemen hilft die Matrix Energetics™?
Die Anwendung der Zwei-Punkt-Methode macht bei folgenden Problemen Sinn:
- Bei körperlichen Einschränkungen, Allergien oder Überempfindlichkeiten
- In mentalen oder seelischen Stresssituationen wie Trauma, Zweifel, Wut oder Trauer
- Bei Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Burn-Out
- Bei Gewichtsproblemen und deren Begleitsymptomen wie Gelüsten, Heisshunger oder ungenügendem
 Sättigungsgefühl
- Bei Abhängigkeiten von Genüssen wie Nikotin, Kaffee oder Süssigkeiten

Was versteht man unter dem Begriff Matrix?
Die Matrix ist der Urgrund, auf dem sich unsere Realität abspielt. Die Quantenphysik hat festgestellt, dass menschliche Wesen energetische Einheiten sind, und zwar in einem Feld aus Energie, verbunden mit allem und jedem auf dieser Welt. Dieses pulsierende Energiefeld ist der zentrale Motor unseres Daseins und Bewusstseins, das Alpha und das Omega unserer Existenz.

Anders formuliert: Die Matrix ist ein interaktives und ständig interagierendes Energiefeld, das alle Dinge potenziell enthält. Die Quantenphysik spricht hier vom „Null-Punkt-Feld“ oder schlicht vom „Feld“.

Was passiert, wenn Sie Matrix Energetics™ anwenden?
In unserer persönlichen Matrix finden wir – neben den Informationen über den physischen Körper – unsere Vergangenheit, unsere Überzeugungen, unsere Emotionen und Wünsche sowie unsere seelischen Regungen. Will man bewusst Veränderungen herbeiführen, dann kann man auf Quanten-Ebene die alte Realität zum Kollabieren bringen. Es manifestieren sich dann neue Möglichkeiten: Mit Matrix Energetics™ lassen sich Beziehungen verbessern, Ziele leichter erreichen, Lebensthemen zufriedener gestalten und auch in körperlicher Hinsicht Verbesserungen erzielen.

Es gibt keinen Bereich, der ausgeschlossen werden muss. Manche Sachen schleppen wir schon sehr lange mit uns mit. Da das Bewusstsein aber keine Zeit und keinen Raum kennt, spielt das keine Rolle. Wendet man die Zwei-Punkte-Methode an, wird durch die Transformation Energie freigesetzt. Diese Energie kann sofort für eine neue Absicht respektive ein nützlicheres Muster verwendet werden.

„Wenn wir auf diese Art unser Energiefeld klären“, lehrt Richard Bartlett, „werden wir automatisch auch Dinge und Menschen anziehen, die angenehmer für uns sind, gemäss dem Gesetz der Anziehung. Wir bekommen eine andere Ausstrahlung und fühlen uns besser.“

Funktioniert die Methode in jedem Fall?
Die Transformationswirkung wird von der eigenen Vorstellungskraft begrenzt. Wichtig ist daher die Bereitschaft, zu erkennen, dass die Seele alle Fähigkeiten zur Veränderung in sich trägt und Zugang zu jeder Information in der Matrix hat. Diese Erkenntnis praktisch umzusetzen, das ist Matrix Energetics™: ein Abenteuer der Seele. Um wirklich zu verstehen, was die 2-Punkte-Methode in diesem System bewirken kann, sollten Sie es selbst erleben.


nach oben



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü